Holzmechaniker

Anzahl der Ausbildungsplätze: 10

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Lehrwerkstatt Holzmechaniker in der JVA Bruchsal

Berufsbild:

Holzmechaniker arbeiten mit dem natürlichen Rohstoff Holz, aber auch mit Holzwerk- und Kunststoffen sowie mitMetallen und sonstigen Hilfsstoffen. Daraus stellen sie je nach Fachrichtung Möbel, Gehäuse, Bauzubehör, Innenausbauten oder Ladeneinrichtungen, Sitzmöbel und Gestelle, Parkette, Holzpackmittel und Paletten, Leisten und Rahmen in vielfältigen Formen und Variationen her.

Die Arbeitsgebiete gliedern sich in:

  • Werkstoffbereitstellung
  • Maschinenbearbeitung
  • Oberflächenveredelung und
  • Montage

Holzmechaniker richten zum Beispiel die Maschinen ein für das Zuschneiden von Furnieren, das Putzen und Schleifen bei der Herstellung von Regalen und für das Veredeln der Oberflächen. Sie bedienen und warten die Maschinen.

Die Ausbildung wird in sechs Fachrichtungen angeboten:

  1. Möbel- und Gehäuseindustrie, Industrien des Innenausbaus und des Ladenbaus
  2. Bauzubehörindustrie
  3. Sitzmöbel- und Gestellindustrie
  4. Holzpackmittel und Palettenindustrie
  5. Leisten- und Rahmenindustrie
  6. Parkettindustrie

Weitere allgemeine Informationen zum Beruf “Holzmechaniker”

Anmeldung / Info: Herr Decker